Der Start.

Nicht selten liest man in der Zeitung oder den sozialen Medien Polizeiberichte, in denen ein Täter mit „schizophrenen Wahnvorstellungen“ eine unfaßbar grausame Tat oder Handlung vorgenommen hat.

Man liest das schaudernd und denkt nicht weiter darüber nach.

Dabei ist die Schizophrenie eine Krankheit, die so häufig wie die Diabetis (Zuckerkrankheit) auftritt: allein in Deutschland leidet jeder hunderste an Schizophrenie. Im Gegensatz zur Diabetis ist die Schizophrenie jedoch wesentlich tückischer: mal tritt sie nur in sehr leichter Form auf, mal nur schleichend. Oft ist die Krankheit für Außenstehende kaum sichtbar oder tritt nur einmalig auf – und selten tritt sie in ihrer ganzen Aggressivität zu Tage.

Was aber ist nun eine Schizophrenie? Man kann die Frage mit einem Satz beantworten: wenn sich das eigene ICH auflöst.

Auf den folgenden Seiten informieren wir Sie über Ursache, Verlauf und Therapie der Krankheit, stellen weitergehende Theorien zu bestimmten Aspekten auf und berichten in unserem Blog von eigenen Erfahrungen. WIR – das sind einerseits von der Krankheit betroffenene Personen (die verständlicherweise anonym bleiben wollen) und Menschen, die mit Betroffenen zusammen arbeiten.